Was ist EAV ?

Die theoretischen Grundlagen der EAV sind Verbindungen von Erkenntnissen der chinesischen Akupunktur mit modernen Messmethoden. Entwickelt wurde dieses Verfahren 1971 von dem Arzt Dr. Voll, der hier nur genannt wird, um die Methode transparent zu machen, nicht, um mit ihm zu werben. Die EAV stellt eine nach heutigen Erkenntnissen nebenwirkungsfreie Diagnoseart dar und kann aus unserer Sicht bei vielen Erkrankungen, die nicht mit herkömmlichen Methoden geheilt werden können, eingesetzt werden.

Gebiete der EAV

  • Früherkennung von Krankheiten
  • Diagnose und Feststellung von entzündlichem und degenerativem Geschehen
  • Testung von Unverträglichkeiten
  • Genaue Testung von Medikamenten auf Verträglichkeit und Dosierung


Die EAV wird von der Schulmedizin nicht anerkannt, weil aus schulmedizinischer Sicht keine ausreichenden Beweise für die Treffsicherheit und Aussagekraft des Verfahrens vorliegen.
Die Erkenntnisse sind im Wesentlichen Beobachtungen der Therapeuten ohne wissenschaftliche Untermauerung.

Hier können Sie sich weiterinformieren: (ElektroAkupunktur nach Voll)